Frage, ob Organspende ja oder nein?
Organspende ja oder nein?
20. August 2015
Ein Witz zur Erheiterung beim Sterben
Ein lustiger Witz beim Sterben
20. August 2015

Wie überwinde ich Ängste?

Frage wie ich Ängste überwinde

Liebe Pakhi, oft bemerke ich, dass ich mich bei verschiedenen Gelegenheiten ängstlich zusammenziehe. Wenn ich eine aufregende Stelle in einem Film sehe oder wenn ich nur an meinen Chef denke. Was ist das? Haben meine Ängste etwas mit dem Tod zu tun? Kannst du mir helfen? Liebe Grüße.

 

Liebe Freundin,

wie gut du das bemerkt hast! Das ist toll, dass du es spürst, wenn du Ängste hast und dich zusammenziehst. So hast du schon fast die Lösung deines Problems. Aufmerksamkeit ist das Wichtigste.

Ja, das ist so: Wann immer du Ängste hast, tief drinnen ist das eigentlich eine Todesangst.

Wenn du wieder bemerkst, dass du dich angstvoll zusammenziehst, dann heiße den Tod willkommen, der sich nach dir streckt. Halte für einen Moment inne und begrüße deinen Tod.

Spiele damit, dass du jetzt stirbst. Du wirst sehen, dass dadurch deine Ängste verfliegen.

Wir haben alle Todesangst in uns. Die Frage ist, wie wir damit umgehen. Verdrängen wir sie? Oder lenken wir uns ab? Eine weitere Möglichkeit, sich nicht der Todesangst zu stellen, ist, sich zusammenzuziehen und zu Leiden ohne Hinzuschauen. All das lässt sie im Innern schwelen, bis sie spätestens im Tode aufbricht.

Daher ist es gut, sich ihr jetzt, gleich, zu stellen. Achte auf Anzeichen von Angst. Und wenn du sie bemerkst, dann siehe, dass du eigentlich Todesangst hast. 

Und dann sage ja zum Tod. 
Rufe jipiiihh 
Deine Angst wird sich entspannen.

Du kannst auch üben, indem du Filme anschaust, die dir Angst machen. Es können ja Anfangs noch leichtere sein, wie zum Beispiel Tierfilme, in denen Löwen Gazellen reißen.

Heiße deinen Tod willkommen und du wirst ein entspanntes, fröhliches Leben führen.

Alles Liebe

Pakhi

Pakhi
Pakhi
... hat Erfahrung in Meditation, ist Altenpflegerin und das Thema Sterben liegt ihr am Herzen.