Hallo Frau Pakhi, eine Frage hab ich da noch an Sie – auch wenn es jetzt schwer klingt, aber bei einer Beerdigung, denke ich, dass diese Person da gar nicht drin ist, nur der Körper ist da. Und Sie schrieben mir, dass es durchaus möglich ist, dass meine Mutter sich in meiner Nichte inkarniert hat.

Ich weiss nicht, ob es berechtigt ist danach zu fragen, nur ich habe kein Bild in meiner Vorstellung dazu. Ich lese es zwar das er- sie- es wiedergeboren wird, doch ich weiss nicht genau was da passiert.

Oder wo ich das mal gut nachlesen könnte um es zu verstehen bzw. einen Gedanken dazu zu entwickeln. Bedanke mich für ihre Zeit! Lieben Gruss

 

Liebe Freundin,

ja das ist meines Erachtens so, dass im Tod das Wesen des Verstorbenen den Körper verlässt, also nur der leere Körper, die Hülle, zurückbleibt.

Zu Ihrer anderen Frage bezüglich dessen, was bei der Wiedergeburt geschieht, möchte ich mich nur kurz äußern. Es ist ein Mysterium. Die Tibeter haben da große Forschungen betrieben, ich empfehle Ihnen das Tibetische Totenbuch, das auch Bardo Thodol heißt, zu lesen. Vielleicht bekommen Sie dadurch Anregungen und Einblicke.

Oder Sie lesen mein zweites Buch: 100 Tipps für Ästhetisches Sterben, da habe ich ein Kapitel dem Bardo gewidmet.

Bitte verzeihen Sie mir, wenn ich Ihnen nicht deutlicher antworte. Diese Dinge sind nicht etwas, das man zwischen Tür und Angel so einfach beantwortet. Es sind Erfahrungen, die man macht in der Meditation.

Beginnen Sie zu meditieren – das deutsche Online Magazin für Meditation FindYourNose.com kann Ihnen dabei gute Anregungen geben.

Finden Sie es selbst heraus, was wesentlich in Ihnen ist und was nicht. Was bleibt und was stirbt in Ihnen. Der Prozess geht über die Meditation. Man wird durch Beobachten zum Spiegel dessen, was da ist. Und langsam verschwindet alles Unwesentliche und nur das Wesentliche bleibt.

In jedem meiner Bücher stehen viele Meditationen und Anregungen in Bezug auf Meditation. Der Tod ist wie eine Meditation, ein Höhepunkt des Lebens.

Machen Sie eigene Erfahrungen, jenseits vom Denken, und Sie werden es selbst herausfinden, was ewig bleibt und was nicht.

Mit einem freundlichen Gruß

Pakhi

Pakhi
Pakhi

hat Erfahrung in Meditation, ist Altenpflegerin und das Thema Sterben liegt ihr am Herzen